Graffiti-Entfernung



Schonend und langfristig


Nichts ist für die Ewigkeit – das gilt glücklicherweise auch für unerwünschte „Kunstwerke“ an Betonwänden, Fassaden und Objekten.

Graffiti-Farben auf Beton – nicht nur optisch ein Problem


Spraylacke sind hartnäckig und aggressiv. Graffitis und Farbschmierereien an Betonfassaden und anderen Oberflächen sollten deshalb schnellstmöglich entfernt werden. Sind die Farben längere Zeit einer intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt, lassen sie sich oftmals nicht mehr schattenfrei und rückstandslos entfernen.

Aber nicht nur optische Gründe sprechen dafür, die Entfernung von Graffitis nicht auf die lange Bank zu schieben: die lösungsmittelhaltigen Farben tief in die Poren des Betons ein und können die Oberfläche sowie die darunter liegende Bausubstanz nachhaltig schädigen. Hinzu kommt, dass beschmierte Oberflächen wie Magnete auf Sprayer wirken, was soviel heißt wie „ein Graffiti bleibt selten allein“. Entfernung nur vom Profi durchführen lassen Die Entfernung von Spraylacken erfordert Fingerspitzengefühl. Wer bei der Reinigung zu grob vorgeht, riskiert Löcher und Risse an der Oberfläche. Allzu zaghafte Maßnahmen hingegen hinterlassen Farbschatten, die sich schwieriger entfernen lassen als das Graffiti selbst.

Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung in der schonenden und rückstandslosen Entfernung von Graffitis. Je nach Anforderung setzen wir die folgenden Verfahren ein:

• Chemische Graffiti-Entfernung mit CKW-freien und biologisch abbaubare Produkten
• Abrasive Verfahren mit unterschiedlichen Strahlmitteln wie Wasser, Kalk, Glas, Walnussschalen oder Trockeneis
• Laserverfahren

Graffiti-Schutz durch Oberflächenbeschichtung



Schützen Sie Ihre (Beton)fassaden vor Schäden durch Farbsprays mit einer Anti-Graffiti-Beschichtung. Sie verhindert das tiefe Eindringen von Farbpigmenten, sodass erneute Sprayattacken kostengünstig und umweltschonend entfernt werden können.
Je nach bauphysikalischer Gegebenheit, Gefahrenlage der Fassade und Kundenanforderung bieten wir die folgenden Lösungen an:

Temporärer Graffitischutz:
Diese sogenannte Opferschicht schützt einmalig gegen eine Sprühattacke und muss nach der Graffitientfernung neu aufgebracht werden. Der Vorteil: Beschmutzungen lassen sich einfach, kostengünstig und umweltschonend mittels Heißwasser-Hochdruckstrahlen entfernen.

Permanenter Graffitischutz:
Diese in der Regel zweikomponentige Beschichtung bleibt bis zu 10 Jahre funktionsfähig und muss nach einer Reinigung nicht erneuert werden. Sie eignet sich deshalb besonders für Flächen, die oft und schnell mittels Reiniger und saugfähigem Tuch von kleinen und mittleren Graffiti-Verschmutzungen gereinigt werden müssen. Eine permanente Schutzschicht macht sich allerdings oft in Form von Glanz oder einer Farbtonvertiefung bemerkbar.

Semi-permanenter Graffitischutz:
Diese Art des Graffiti-Schutzes setzt auf zwei oder mehr Schichten zur Abwehr von langfristigen Schäden durch Sprühfarbe. Zunächst wird eine Imprägnierung aufgetragen, welche dann mit einer Opferschicht besprüht wird. Sollte es zu einer Graffiti-Verschmutzung kommen, wird die Opferschicht mitsamt Graffiti entfernt. Die Imprägnierung bietet auch dann noch Schutz, sollte aber durch die Erneuerung der Opferschicht wieder verstärkt werden.

Welche Graffiti-Prophylaxe ist für Sie die Richtige? Wir beraten Sie gerne!

Send this to a friend